Posts

Wieder da - nur anders...

Ab der kommenden Woche darf das Lädchen wieder aufmachen. Momentan eingeschränkt, aber immerhin. 

Dienstag von 16 bis 18 Uhr
Mittwoch von 10 bis 12 Uhr
Donnerstag von 16 bis 18 Uhr
Bitte beachtet:
immer nur 1 Kunde im LädchenHygieneregeln einhalten (bitte denkt an die neue Maskenpflicht)Abstand halten! Nähstunden finden bis auf Weiteres nicht statt.
Habt lieben Dank und passt gut auf euch auf.

Die Fertigungszeit für Masken liegt momentan bei etwa 10 Tagen.

DANKE!

Ihr lieben Menschen,

ich kann es gar nicht oft genug sagen - DANKE!
Für eure Unterstützung, eure Anteilnahme und eure Treue.
Ob durch Gutscheinkäufe, Nachfragen, Nachrichten, Winken durch die Fensterscheibe und natürlich den Kauf der Mund-Nasen-Masken.

Seid versichert: Wir machen weiter!!
Ihr fehlt uns und wir wollen euch wiederhaben.

Also, passt gut auf euch auf. Bleibt zuversichtlich.

Wenn irgendwann Beisammensein in großen Gruppen wieder möglich ist, dann machen wir ne große Sause!

Alles Liebe und bleibt gesund,
Suse

Maske auf!

Ihr lieben Menschen,
auch in Corona-Zeiten müssen wir auf eine korrekte Sprache achten. Liebe Mitmenschen haben mich darauf hingewiesen, dass der Begriff Mundschutz ein geschützter ist. Das, was wir nähen ist eine Mund-Nasen-Maske.
Hier noch mal ein paar ausfürhliche Infos zu dem Thema:

Wir halten zusammen!

Wir halten zusammen - so heißt die Aktion, die die LVZ zur Unterstützung von Künstlern, Kreativen, Händlern und Dienstleitern, die von der Corona-Krise betroffen sind, auf die Beine gestellt hat.
Ich durfte dabei sein und gestern haben wir eine kleine Videoanleitung gedreht, wie ihr euch selbst eine Mund-Nasen-Maske nähen könnt.
Ich hoffe, sie hilft ein bisschen - ansonsten, ihr wisst, Telefonjoker!

Mein Postfach explodiert, das Telefon klingelt ununterbrochen - und leider hat mein Tag immer noch nur 24 Stunden! Also wird genäht, bis die Maschinchen qualmen und das Schrägband alle ist (was leider schon bedrohlich nahe ist...).

Daher meine Bitte: Wer kann, näht selbst!
Traut euch.
Passt gut auf euch auf und bleibt gesund.

Weitermachen in Zeiten von Corona

Bild

Näht mit!

Bild
Na, das ist doch mal ein Post-Titel nach meinem Geschmack.
Eure Mithilfe ist gefragt. Denn Klinikpersonal, Palliativ- und Pflegedienste müssen geschützt werden und Mundschützer werden knapp. Deswegen gibt es allerorten Aufrufe an fleißige Nähbienchen, die Mundmasken nähen können.
Da kenne ich doch einige!
Also durchsucht eure Stoffrestekisten, packt die Nähmaschinen aus und los geht's.


Schnittmuster und Anleitung für Mundmaske
Wichtig ist, dass euer Stoff kochecht ist, d.h. idealerweise 100 Baumwolle, möglichst hell. Alte Bettwäsche, die schon häufig gewaschen wurde, geht auch gut.
Die Anleitung oben ist von der Feuerwehr Essen, ich tüftle gerade an einer abgewandelten Variante, aber zum Loslegen reicht's. Habt ihr bessere Anleitungen - gern im Kommentar hinterlassen.
Wenn ihr die Teile loswerden wollt, meldet euch bei mir. Ich kann sie im Laden sammeln und an die Uniklink weitergeben, Kontakt ist da.
Sammeltermin wird noch bekannt gegeben.
Alles Liebe,
Suse