Montag, 26. April 2010

Alle Vögel sind schon da!



Im Hause meiner Oma hießen Jeans ja gemeinhin "Texasbuxen". Und das war nicht als Kompliment gemeint. Ich war schon immer der Ansicht, dass dieser Name dem Beinkleid der Kuhhirten nicht gerecht wird. Erst recht nicht, wenn man sich dieses Exemplar anschaut, oder? Schließlich brauchen Kinder Texasbuxen, die sie alleine an- und ausziehen können, die bequem sind, große Taschen für die Schätze des Kindergartenheimwegs haben und möglicherweise auch noch schick aussehen. Et voilà. Hier ist sie, die Texasbuxe 2010.

FANTÄÄN!


Unser Leben ist voller Elefanten - FANTÄÄN, um genau zu sein. Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich angefangen habe, Elefanten auf alle möglichen oder unmöglichen Sachen zu nähen und dann Matildas Begeisterung für Rüsseltiere folgte oder umgekehrt. Aber nun ist es geschehen: Wir sind gefangen in einem Elefantenteufelskreis! Keine Seltenheit sind unter anderem kleine trompetende Umzüge im Gänse - äh Elefantenmarsch durch die Wohnung. Töröö!

Donnerstag, 22. April 2010

Ein Zuhaus für die Laus!


Nein, nein, keine Bange, in diesen kleinen Filzhaargummis tummeln sich keine Läuse. Aber während ich in mühevoller Kleinarbeit diese Filztierchen zusammengeklöppelt hab' (und mir ganz nebenbei zur Abwechslung mal wieder die Fingerkuppen perforierte), summte ich gedankenverloren Liedgut aus den guten alten Blumekinderzeiten. Nein, kein Hippiealarm, passt einfach gut zu Filzgetier fürs Haar - bitteschön:
...Mach' daraus für die Laus ein zu Haus
Bau im Haargeäst dem Star ein Nest
Wie wunderbar, wie sonderbar,
eine Welt allein für mich, das ist mein
HAAAAAAAAAAAAAAR!

Freitag, 2. April 2010

Aus eins mach zwei


Die sonnigen Tage wecken die ersten (Mitt)Sommergefühle und so ist endlich das schon letzten Spätsommer angefangene Schürzenkleid fertig geworden. Das Kleidchen ist zum Wenden - sehr praktisch, wenn einem das Eis in der warmen Sonne aufS Rosenmuster schmilzt...wenn das mal nicht nach Ferien auf Saltkrokan riecht...

Bei Ihnen piept's wohl!


Ja-ha, ganz recht. Ich hab nämlich letztes Wochenende auf dem Flohmarkt einen tollen alten Kinderzimmervorhang ergattert - mit kleinen Küken. Und die piepsen jetzt - pünktlich zu Ostern - auf nagelneuen U-Heft-Hüllen. Und wenn ich schon dabei bin, gibt's auch gleich noch Blümchen und Obst obendrein. Na denn, Prost Mahlzeit!